Mit Käse


Schoko Waffeln mit Eiweißpulver by annoyedkitten
Juni 3, 2011, 14:24
Filed under: Dessert, Gebäck, Low-Carb | Schlagwörter: , , , ,

Ich hatte Lust auf Waffeln und noch etwas Eiweißpulver übrig. Also habe ich mal Waffeln ohne Mehl versucht. Sie sind erstaunlich locker geworden und so weit aufgegangen dass sie das Waffeleisen auseinander gepresst haben. Man kann daraus natürlich auch blonde Waffeln machen, dazu einfach Eiweißpulver mit Vanille- oder neutralem Geschmack verwenden und statt das Kakaopulvers etwas Vanillearoma hinzugeben.

Die Waffeln sind trotz des Süßstoffes nicht übermäßig süß, und schmecken sehr gut mit Obst und Sahne.

Weiterlesen

Werbeanzeigen


Schokoladenkuchen mit Ganacheüberzug by annoyedkitten
Mai 28, 2011, 19:38
Filed under: Dessert, Gebäck | Schlagwörter: ,

Ich liebe diesen Schokoladenkuchen. Er ist saftig, schokoloadig und so einfach zu machen. Außerdem werden nur Zutaten benötigt, die man eigentlich eh immer im Haus hat. Ideal für den plötzlichen Schoko-Kohldampf also. 😉

Dieses Wochenende hat mein Freund Geburtstag, und so habe ich für die Party einen etwas größeren Kuchen mit Pinguinthema aus diesem Rezept gemacht. Die Pinguine, Geschenke und Bäume sind aus gefärbtem Marzipan modelliert, die Igloos sind einfach umgedrehte Muffins. Den ganzen Kuchen habe ich dann mit weißer Ganache überzogen und mit Kokosflocken bestreut.

Weiterlesen



Beeren-Quarkspeise by annoyedkitten
Mai 11, 2011, 20:05
Filed under: Dessert, Low-Carb | Schlagwörter: , ,

Sorry das ich so lange keine Rezepte mehr gepostet habe. Ich mache gerade ein Praktikum, wo ich auch umsonst Essen bekomme, also habe ich an den meisten Abenden keine Zeit und Lust mehr, noch zu kochen.

Das hier ist eigentlich nur eine zufällige Selbsterfindung, ich hatte noch eine halbe Tüte gefrorene Beeren und wollte ein Abendessen für diesen heißen Abend daraus machen. Quark und Sahne hatte ich auch noch, und so ist das Rezept entstanden. Es ist sehr erfrischend und ist einfache und unkompliziert zuzubereiten. Am besten schmeckt die Quarkspeise, wenn sie gerade aus dem Kühlschrank kommt, und die Beeren noch leicht gefroren sind. Hat etwas von gefrorener Sahne auf einem Eisbecher 😀 Weiterlesen



Rhabarber Muffins by annoyedkitten
Mai 2, 2011, 20:06
Filed under: Dessert, Gebäck | Schlagwörter: , ,

Man könnte meinen ich habe langsam genug von Rhabarber. Das wäre aber falsch ;). Da ich immer noch ein paar Stangen Rhabarber hatte, habe ich heute ein paar Muffins gemacht, mit denen ich dann morgen meine neuen Arbeitskollegen bestechen kann. Sie sind sehr locker geworden und gar nicht matschig, trotz all des Rhabarbers. Weiterlesen



Pie Teig by annoyedkitten
April 30, 2011, 12:30
Filed under: Amerikanische Küche, Dessert, Gebäck | Schlagwörter: ,

Ich liebe Pies und Galettes, aber leider gibt es in Deutschland keinen praktischen, fertigen Pie Teig zu kaufen. Pie Teig selber zu machen ist nicht schwer, nur etwas aufwendig. Am besten fängt man am Tag vorher an, damit der Teig über Nacht ruhen kann.

Dieses Rezept ist für einen offenen Pie oder eine Galette. Für einen gedeckten Pie einfach die Zutaten verdoppeln. Weiterlesen



Rhabarber-Crumble by annoyedkitten
April 28, 2011, 12:08
Filed under: Amerikanische Küche, Dessert | Schlagwörter: ,

Ein Crumble, oder auch Crisp genannt, ist ein britisches oder amerikanisches Dessert aus Früchten mit einer Streuselkruste. Neben Rhabarber werden auch gerne Füllungen aus verschiedenen Beeren, Pfirsich oder Pflaumen benutzt. Diese werden einfach gesüßt und mit Streuseln aus Zucker, Mehl und Butter, manchmal auch noch Haferflocken und Nüssen überbacken.

Ein Crumble ist sehr praktisch, weil man fast jede Frucht nehmen kann, die man gerade hat, und man es schnell und einfach vorzubereiten kann. Und es schmeckt einfach toll frisch aus dem Ofen mit einer Kugel Eis.

Rabarber-Crumble (2-3 Portionen)

  • 2 Stangen Rhabarber
  • 50g frische Himbeeren
  • Süßstoff entsprechend 50g Zucker
  • Saft 1/2 Limette
  • 1 Tl Limettenzest
  • 50g brauner Zucker
  • 40g Mehl
  • 40g Butter
  • 20g Haferflocken
  • 1 Priese Salz
  • 1 Tl Zimt

Die Enden und Spitzen vom Rhabarber entfernen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. In eine Auflaufform füllen, die Himbeeren dazu geben. Den Süßstoff, Limettensaft- und Zest hinzugeben und untermischen.

Für die Streusel Mehl, Zucker, Haferflocken, Salz und Zimt vermischen. Die Butter mit einer Gabel einarbeiten, bis die Butterstücke die gleiche Größe haben wie die Haferflocken. Deckend über die Früchte verteilen.

Im Backofen bei 190°C etwa 30 Minuten backen, bis die Kruste golden-braun ist, und die Früchte saftig blubbern.



Rhabarber-Erdbeer-Terrine by annoyedkitten
April 20, 2011, 16:45
Filed under: Dessert, Low-Carb | Schlagwörter: , , , ,

Woohoo, Rhabarberzeit!
Ich liebe Rhabarber, am liebsten als Blechkuchen, Muffin oder Torte. Da ich aber nun versuche, mich etwas mit dem Backwerk zurück zu halten (zumindest bis zum Wochenende), habe ich nach einer etwas harmloseren Variante gesucht, mein Liebstes Saisonobst zu verarbeiten.
Bei Simply Recipes bin ich auch tatsächlich auf eine sehr hübsche Rhabarber-Erdbeer-Terrine gestoßen, die ich gleich mal ausprobieren musste. Das Ergebnis ist sehr lecker, aber ich denke im Gegensatz zum Originalrezept habe ich zu sehr am Zitronensaft gespart, es könnte ruhig noch sauerer sein. Weiterlesen