Mit Käse


Mangocurry by annoyedkitten
August 15, 2011, 13:14
Filed under: Asiatische Küche, Low-Carb | Schlagwörter: , , , ,

Ich muss zugeben, dass ich in den letzten Tagen kaum Lust hatte zu kochen. Zudem war ich auch häufig mit Freunden essen, so dass ich auch wenig Notwendigkeit dazu hatte.
Dieses Mangocurry hatte ich vor Kurzem bei Simply Recipes gesehen und wollte es eigentlich schon seit Tagen ausprobieren, bin dann aber erst heute dazu gekommen. Ich muss zugeben, dass ich vorher nie Mango gegessen habe aber es hat mir sehr gut geschmeckt.
Das einzige was ich beim nächsten mal ändern würde, ist die Mango vorher getrennt zu kochen und zu pürieren, so dass die Zwiebel und Paprika ab Stück bleiben. Ich finde so ging der Geschmack etwas in der Mango unter.

Mangocurry (1 Portion)
Zubereitungszeit 40 Minuten

  • 1 Mango
  • 1/2 Hühnerbrust
  • 1/2 Paprika
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Ingwer, gerieben
  • 1 El Öl
  • 1 El gelbes Currypulver
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 150ml Wasser
  • 1 El Essig
  • 60ml Kokosmilch
  • Salz + Pfeffer

Die Mango schälen,  entkernen und in Würfel schneiden. Die Paprika, Zwiebel und Knoblauchzehe ebenfalls würfeln. Die Hühnerbrust in Scheiben schneiden.

Das Öl in einer Pfanne auf mittelhoher Stufe erhitzen. Die Zwiebel darin glasig braten, dann die Paprika hinzugeben und einige Minuten köcheln lassen bis sie etwas weich wird. Knoblauch, Ingwer, Curry und Kreuzkümmel hinzugeben und anbraten bis sich die Aromen entfalten.

Mit dem Essig und Wasser ablöschen und die Hälfte der Mango hinzugeben. Kurz aufkochen lassen dann die Hitze herunterschalten und für 15 Minuten köcheln lassen bis die Mango weich ist.

Die Mischung in ein hohes Gefäß umschütten und mit einem Stabmixer die Mischung zu einer sämigen Sauce pürieren. Gegebenenfalls noch etwas mehr Wasser hinzufügen. Die Sauce in die Pfanne zurück schütten und das Huhn dazu geben. Für weitere 10 Minuten simmern bis das Huhn gar ist.

Die restlichen Mangowürfel und die Kokosmilch in die Sauce geben. Die Mango ein paar Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Reis servieren.

Werbeanzeigen

6 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Schade das man jedes einzelne Bild anklicken muss um die leckeren Gerichte zu sehen 😦
Das Curry sieht verdammt lecker aus^^

Kommentar von melonpan

Das Curry war auch sehr lecker. 😀

Sind dir die Vorschaubilder zu klein? Ich fürchte größer kann ich die nicht machen, ohne das Format zu sprengen.

Kommentar von annoyedkitten

ne man muss sie immer erst anklicken um sie zu sehen, sonst seh ich nur ein weißes Bild, mit dem Fotosymbol in der linken ecke 😦

Kommentar von melonpan

Guck so siehts dann aus, habe mal einen Screenshot gemacht

Kommentar von melonpan

Hm, seltsam. Welchen Browser benutzt du den, dann überprüfe ich das mal.

Kommentar von annoyedkitten

den Internet Explorer habe aber eben nochmals mit Firefox geschaut, da gehts, also muss ich mir nur merken deinen Blog nicht mit Explorer sondern mit dem Fuchs lesen 🙂

Kommentar von melonpan




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: