Mit Käse


Pflaumenkuchen by annoyedkitten
August 8, 2011, 15:41
Filed under: Gebäck | Schlagwörter: , , , , , ,

Pflaumen sind für mich eigentlich eher eine Herbstfrucht, aber im Supermarkt gab es ein Angebot für eine Kiste Zwetschgen, also musste ich trotzdem zugreifen. Roh als Frucht mag ich Pflaumen nicht besonders gerne, ich denke dass geht auf ein paar wurmige Erfahrungen als Kind mit wild geklauten Pflaumen zurück, aber als Kuchen sind sie einfach toll, so schön säuerlich und saftig.

Ich habe dieses Rezept zwei mal gebacken, einmal als Blechkuchen ohne Streusel dafür bestreut mit dick Zimt-Zucker, und einmal eine Springform sowie zwei Mini-Tarts mit den Mandelstreuseln.

Pflaumenkuchen
Zubereitungszeit 60 Minuten

Kuchen:

  • 1kg Pflaumen
  • 300g Mehl
  • 160g Quark
  • 90ml Öl
  • 70g Zucker
  • 1 Paket Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 1 Priese Salz

Streusel (optional):

  • 100g Mehl
  • 100g gehackte Mandeln
  • 80g Zucker
  • 90g Butter
  • 5 Tropfen Mandelaroma

Alle Zutaten außer die Pflaumen in eine Schüssel geben, und mit einem Knethaken zu einem weichen, elastischen Teig vermengen. Die Schüssel abdecken und 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Pflaumen waschen, halbieren und entkernen.

Für die Streusel die Butter schmelzen. Die übrigen Zutaten in einer Schüssel vermischen, mit der Butter übergießen und vermengen bis die Masse krümelig ist.

Ein hohes Backblech, eine Blechkuchenform oder mehrere kleine Formen einfetten und mit Grieß oder Paniermehl bestreuen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche etwa 1 cm dick ausrollen und in die Form legen. Einen niedrigen Rand von etwa 1 cm Höhe formen. Die Pflaumenhälften mit dem Schnitt nach unten dicht an dicht auf den Teig setzten und leicht in den Teig drücken. Die Streusel darüber verteilen.

Im Ofen für 25-30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und einige Zeit abkühlen lassen, damit die Säfte eindicken können. Vor dem Servieren nach Wunsch mit Zimt-Zucker bestreuen.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: