Mit Käse


Spaghetti Bolognese by annoyedkitten
Juli 23, 2011, 17:26
Filed under: Italienische Küche | Schlagwörter: , , ,

Ich mochte Spagetti Bolognese schon immer (welches Kind nicht?), und meine Mutter hat das immer als Möglichkeit genutzt, um uns Kindern Gemüse unterzujubeln.
Aber ich habe es nie geschafft, das Rezept meiner Mutter nachzukochen. Die Sauce wurde immer zu dick und krümelig. Also habe ich selber etwas herum experimentiert, und bin jetzt ziemlich zufrieden mit diesem Rezept, dass sich etwas näher an das Original Ragu alla bolognese hält.

Spaghetti Bolognese (4 Portionen)
Zubereitungszeit 80 Minuten

  • 1kg Spaghetti
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 1 Stange Sellerie
  • 2 El Olivenöl
  • 2 Dosen Tomaten
  • 200ml Rotwein
  • 1 El Oregano
  • 2 Tl Zucker
  • 2 El Tomatenmark
  • Salz + Pfeffer

Die Zwiebel würfeln. Die Möhre grob reiben. Den Sellerie längs halbieren und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch pressen.

In einer großen Pfanne das Olivenöl auf hoher Stufe erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig braten, dann den Knoblauch, Möhren und Sellerie hinzugeben und kurz anbraten, bis der Knoblauch duftet.

Das Hackfleisch hinzugeben und zerkrümeln bis es rundum braun gebraten ist. Mit dem Rotwein ablöschen und aufkochen lassen. Die Tomaten hinzugeben und zerkleinern. Mit Oregano und Zucker würzen, und für ca. 1 Stunde auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen. In die Sauce das Tomatenmark einrühren, und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce zu den Nudeln gießen und vermischen.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: