Mit Käse


Mosch: Erstes vorsichtiges Flavour Pairing by Mosch
Juli 11, 2011, 14:33
Filed under: Low-Carb, Molekulargastronomie | Schlagwörter: , , , , ,
Schweineschnitzel mit Kakao, Pesto auf Brot mit Schokoladenraspeln, Basilikum und Fleur de Sel

Schokoladenschwein

Ein wichtiger Teil der Molekulargastronomie ist Flavour Pairing, also die Theorie hinter der Kombination verschiedener Aromen. Ausserdem ist das auch ein Teil, der die Trennlinie zwischen Molekulargastronomie und klassischer Küche verwischt, aber das soll uns ja nicht davon abhalten, davon zu profitieren.

Meine Freundin meinte, man könne nicht jeden Tag molekular kochen. Ich stimme dieser Aussage nicht zu. Ebensowenig denke ich, dass molekulare Küche teuer und/oder anspruchsvoll sein muss. Um all dieses zu untermauern, hielt ich es für angebracht mein heutiges Mittagessen zu posten: Schweineschnitzel mit Kakao, Pesto auf Brot mit Schokolade.

Da ich ungerne verschrecken möchte, habe ich die eher simple Kombination aus Fleisch und Kakao gewählt. Schweineschnitzel ist nicht übermässig teuer und auch wenn vieleicht nicht alle Gewürze dieser Liste in die preiswerte Sparte fallen, so halten sie sich eine lange Zeit und sind daher schon kosteneffizient. Wer also statt Haute Cuisine eher Hartz Cuisine bevorzugt, ist hier also auch richtig.

Wir beginnen damit, das Schnitzel zu säubern und in Streifen zu schneiden. Dann bereiten wir die Gewürze vor; die Mischung besteht aus Folgendem:

  • 1 Teil Salz
  • 1 Teil Maisstärke
  • 3 Teile Kakaopulver
  • 1 Teil Curry
  • 1 Teil Cayenne-Pfeffer
  • 1 Teil braunem Zucker
  • eventuell etwas Chili

Das ordentlich vermischen und die Schnitzel damit würzen; ich erledige das, indem ich das Schnitzel zusammen mit den Gewürzen in einem Gefrierbeutel schüttel.

Wir unterbrechen den Blog-Eintrag an dieser Stelle für eine wichtige Meldung: Kakaopulver ist kein „Schokoladengetränkepulver“ oder was auch immer der hyperaktive Hase zu verkaufen versucht. Was ich meine, ist reines Kakaopulver, normalerweise bei den Backwaren zu finden, nach Dutch Process bearbeitet.

Das Schnitzel ordentlich braten und auf dem Teller anrichten. Als nächstes eine Scheibe Brot (am besten Vollkornbrot) mit rotem Pesto bestreichen, zusätzlich Basilikum darübergeben und bittere Schokolade darüber raspeln. Zuletzt wird das Brot noch mit Fleur de Sel bestreut.

Was ist Fleur de Sel, höre ich?

Fleur de Sel, auch Salzblumen genannt, ist ein Meersalz, welches als dünne Schicht auf der Wasseroberfläche entsteht. Es ist nicht gerade preiswert, aber meiner Meinung nach lohnt sich der Preis auf jeden Fall. Fleur de Sel hat ein interessantes Bissverhalten, das bei anderem Salz nicht vorkommt – es platzt beim draufbeissen ein wenig auf und verteilt sich im Mund, wobei es seinen erkennbaren Eigengeschmack verteilt. Fleur de Sel sollte im Allgemeinen am Ende der Zubereitung über das Gericht gegeben werden, da die Form der Kristalle einen grossen Teil der Erfahrung ausmacht.

Tja… das wars schon. Sehr einfach, sehr schnell, sehr preiswert. Die Kombination Schokolade/Kakao mit Schwein/Tomate ist nicht so weit hergeholt und sicherlich auch nicht so ausgefallen wie Lachs mit Lakritz, aber es ist schon mal ein Schritt in die Richtung, die oftmals aus Furcht vor dem Unbekannten gar nicht erst in Betrachtung gezogen wird.

Fragen, Anregungen, Kommentare und Vorschläge nehme ich gerne entgegen. Schreibt einen Kommentar oder meldet euch unter MoschFood@googlemail.com.

Werbeanzeigen

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Hallo Mosch, danke für die Anregung! Ich habe mich am Schokoschweinchen nun auch versucht und mein Mann war begeistert. Cooles Aroma: http://ninis-bento-blog.blogspot.com/2011/07/bento-20110720.html

Kommentar von Nini




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: